Flirten mit Frauen aus deiner Umgebung

Es muss nicht immer gleich Sex am Telefon sein. Ein heißer, aufregender Flirt kann auch seinen ganz besonderen Reiz haben. Wenn manches nicht ausgesprochen wird, sich aber während des Flirts als knisternde Spannung beständig aufbaut, dann verursacht das wohliges Kribbeln im Bauch und lässt Freiraum für erotische Fantasien. Manchen ist Telefonsex auch einfach zu derb, zu plump, zu direkt. Manche Männer mögen es lieber hintersinnig, doppelbödig, wenn das Knistern in der Luft vor lauter erotischer Spannung zwar fast greifbar ist, aber trotzdem nicht angesprochen wird. Wenn Telefonsex Hardcore Pornographie ist, dann ist ein Telefonflirt softe Erotik, in der es mehr um Leidenschaft und Intimität geht als um reinen Sex. Der Geschlechtsakt spielt bei einem Telefonflirt keine Rolle, wird meistens nicht mal angesprochen. Vielmehr geht es um den Austausch von verbalen Zärtlichkeiten und Andeutungen. Das macht Flirten am Telefon so spannend. Man weiß nie, was sich daraus entwickelt, wohin ein Telefonflirt führt. Er kann sich durchaus steigern zu lustvoller Telefonerotik und dann in Telefonsex münden, aber während man bei Sex am Telefon direkt ins Geschlechtliche einsteigt, beginnt ein Flirt am Telefon wie im realen Leben auch mit dem Austausch von scheinbar belanglosen Informationen, bis man sich darüber dann Stück für Stück weiter gehangelt hat in eine Sphäre latenter Erotik. Ein guter und intensiver Flirt am Telefon kann wesentlich erregender und auch befriedigender sein als reiner Telefonsex. Genau wie sich ein Abend mit einer Escortlady, in dessen Verlauf man sich ein wenig kennenlernt und dann eins zum anderen führt, bis man gemeinsam im Bett landet, auch von einem Besuch im Bordell unterscheidet, wo man sich einfach eine Frau aussucht und dann sofort zum Sex kommt. Wer es sich leisten kann, wird immer die Escortlady bevorzugen, weil der Sex letztlich wesentlich intensiver ist, wenn man zumindest eine zarte Bande emotionaler Art aufgebaut hat. Genau das passiert auch beim Flirten am Telefon: Man wird sich vertrauter, bleibt nicht vollkommen anonym gegenüber dem Flirtpartner. Vielleicht telefoniert man sogar mehrere Male, bevor es dann endlich zu ersten erotischen Annäherungen kommt. Aber gerade dieses Zeitlassen macht den Reiz eines Telefonflirts aus. Sich Zeit nehmen für Intimität, den anderen kennenlernen, um sich auch in der Erotik auf ihn einlassen zu können. Wenn auch dir Telefonsex zu plump, zu direkt oder zu derb ist, dann probier doch mal einen Flirt via Telefon. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst du Kribbeln im Bauch dabei kriegen.

Arschgeil Telefonsex Anal

 Ich bin stolz auf meinen Knackarsch und stehe total auf tabulosen Anal Telefonsex. Es gibt doch nichts schöneres, als wenn Du mit Deinem harten Zauberstab in meine enge Rosette eindringst. Dieses intensive Gefühl und die direkte Massage meines G-Punktes läßt mich einen Orgasmus nach den anderen erleben.

Analsex notgeil

Wenn man als Mann auf richtig geilen Analsex steht braucht man auf jeden Fall ein sehr notgeiles Weibchen, was diese harten Stöße auch gern ein Empfang nimmt. Aber nicht jede Frau steht auf anale Fickereien. Beim Analsex notgeil kann man sich endlich mal von diesen geilen Ludern befriedigen lassen.